Einblicke in die Forschung

Den Artgrenzen auf der Spur: Hybridisierungsmuster vonzwei Schlangenarten liefern neue Einsichten

21. Februar 2024 | Einblicke in die Forschung | Unkategorisiert

München, 15.02.2024 Was ist eigentlich eine Art? Diese uralte Frage lässt sich bis heute nicht universell beantworten, aber die Erforschung konkreter Fallbeispiele trägt zu einem besseren Verständnis bei. Ein Forschungsteam der Zoologischen Staatssammlung München (SNSB-ZSM) und der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden hat die Hybridzone von zwei Ringelnatterarten im bayerischen Priental untersucht. Obwohl sich diese Arten […]

mehr lesen

Historische Blattflohsammlung der Zoologischen Staatssammlung München erweist sich als wertvoller Schatz für die Wissenschaft

8. November 2023 | Einblicke in die Forschung | Unkategorisiert

München, 08.11.2023 Eine historische Blattflohsammlung des deutschen Forstwissenschaftlers Theodor Hartig aus den Jahren 1834 bis 1851 wurde vor Kurzem in der Zoologischen Staatssammlung München (SNSB-ZSM) wiederentdeckt und analysiert. Die Sammlung erwies sich nun als wissenschaftlich äußerst wertvolles Archiv sogenannter Originalbelege vieler Blatt- und Schildlausarten. Artenforscher aus Kanada, den USA und Deutschland veröffentlichten ihre Erkenntnisse jetzt […]

mehr lesen

Neue globale Gefährdungseinschätzung der Amphibien

13. Oktober 2023 | Einblicke in die Forschung | Unkategorisiert

München, 04.10.2023Ein großes internationales Forscherteam hat die Gefährdung von mehr als 8.000 Amphibienarten untersucht. Die Ergebnisse wurden heute in der renommierten Fachzeitschrift Nature veröffentlicht. Koautor und SNSB-Zoologe Frank Glaw hat bei der Bewertung der Amphibien Mada- gaskars mitgearbeitet, wo fast 5% der weltweiten Amphibienarten leben. Die Zerstörung von Lebensräumen und neuartige Krankheiten sind gut belegte […]

mehr lesen

Training für den Weltraum: Astronaut:innen üben Geologie im Nördlinger Ries

13. Oktober 2023 | Einblicke in die Forschung

Nördlingen, 25.09.2023Auch 2023 war das Nördlinger Ries mit dem RiesKraterMuseum der SNSB und dem ZERIN (Zentrum für Rieskrater- und Impaktforschung Nördlingen) wieder einer von drei Trainingsorten im Rahmen des PANGAEA-Astronautentrainings der Europäischen Weltraumorganisation ESA (PANGAEA: Planetary Analogue Geological and Astrobiogical Exercise for Astronauts). Die Teilnehmer:innen des ESA-PANGAEA-Astronautentrainings profitieren seit Jahren von den herausragenden Bedingungen und […]

mehr lesen

Vom Singvogel bis zum Kranich – die jungsteinzeitliche Vogeljagd in Obermesopotamien

27. September 2023 | Einblicke in die Forschung | Unkategorisiert

München, 27.09.2023 Für Jäger-Sammler-Gemeinschaften aus Obermesopotamien, heutige Türkei, waren Vögel zu Beginn der Jungsteinzeit, ca. 9.000 Jahre v. Chr., eine wichtige Nahrungsquelle. Das zeigt eine neue Studie der SNSB- und LMU-Archäozoolog:innen Dr. Nadja Pöllath und Prof. Joris Peters. Die beiden Wissenschaftler:innen untersuchten die Überreste von Vögeln aus den beiden jungsteinzeitlichen Siedlungen Göbekli Tepe und Gusir […]

mehr lesen

Unter dem Scanner: Neuessinger Eiszeitskelett in 3D

19. September 2023 | Einblicke in die Forschung

München, 19.09.2023 Demnächst können Besucher:innen des Altmühltals in der neu geschaffenen Kultureinrichtung MEMU –  Essing den Eiszeit-Mann von Neuessing besichtigen. Von allen Skelettelementen des bereits 1913 geborgenen Individuums werden derzeit 3D-Scans angefertigt, die schließlich als 3D-Drucke zu einem dauerhaften Museumsexponat zusammengefügt werden sollen. Das 34.000 Jahre alte menschliche Skelett ist damit der Öffentlichkeit zugänglich, das […]

mehr lesen

Langzeitseen als Motor für die Evolution von Süßwasserschnecken

19. September 2023 | Einblicke in die Forschung

München, 14.08.2023 In Millionen Jahre existierenden Langzeitseen entwickelten Süßwasserschnecken im Laufe der Erdgeschichte eine besonders große Vielfalt an Arten. Eine neue Publikation des SNSB-Paläobiologen Thomas A. Neubauer zeigt nun die Bedeutung dieser Ökosysteme für die Evolution von Süßwasserschnecken in einem globalen Maßstab und über geologische Zeiträume. Neubauer fasste die Entwicklungsgeschichte von Schnecken in Süßwasserökosystemen der […]

mehr lesen

Bayerns digitale Schatzkammer bavarikon macht kunstvolle Pilz- welt der Botanischen Staatssammlung München für alle zugänglichSchieferdecker und Wohlfarth

1. September 2023 | Einblicke in die Forschung

München, 31.08.2023 In Kooperation mit dem Team von bavarikon an der Bayerischen Staatsbibliothek konnte die Bo- tanische Staatssammlung München (SNSB-BSM) nun zwei wertvolle Pilzaquarellsammlungen im Internetportal des Freistaats Bayern einem breiten Publikum zugänglich machen. Die Illustra- tionen der beiden Künstler und Pilzkenner Konrad Schieferdecker und Dr. Fritz Wohlfarth sind nicht nur wissenschaftlich bedeutend, sondern gleichzeitig […]

mehr lesen

Ganz schön lappig: Neuer Blattschwanzgecko in Madagaskar entdeckt

29. August 2023 | Einblicke in die Forschung

München, 16.08.2023 Ein internationales Forscherteam um den SNSB-Zoologen Frank Glaw hat einen bizarren Blattschwanzgecko aus dem Norden Madagaskars neu beschrieben und ihm nun einen wissenschaftlichen Namen gegeben: Uroplatus garamaso. Die Forschungsergebnisse wurden am 15. August 2023 in der Fachzeitschrift Salamandra veröffentlicht. Blattschwanzgeckos sind Meister der Tarnung und sehen meist sehr eigentümlich aus. Einige Arten haben Hautlappen […]

mehr lesen

Historische Herbarien aus dem Kloster Andechs an die Botanische Staatssammlung München übergeben

3. August 2023 | Einblicke in die Forschung

München, 02.08.2023 Der Heimatverein Erling-Andechs hat der Botanischen Staatssammlung München (SNSB-BSM) zwei historische Herbarien aus dem Kloster Andechs übergeben – darunter das wahrscheinlich älteste bisher bekannte Herbar Bayerns. Die beiden Herbarien wurden im Juli 2023 feierlich an Prof. Dr. Gudrun Kadereit, der Direktorin der Botanischen Staatssammlung sowie des Botanischen Gartens München-Nymphenburg überreicht. Die Botanische Staatssammlung […]

mehr lesen